Erst die TK und dann Dioxin

Veröffentlicht: 13. Januar 2011 in Cross Cooking, TV, Body morphing und was morgen los ist...

Super. In der TK ist wirklich nicht mehr allzu viel Alltagstaugliches. Nur noch große Bratenstücke, ein halbes Reh :-), einige Rostbraten und ca 2 Kilo Wildschweinbraten. Knackbohnen,Erbsen und Karotten, sowie alter Schotter vom Sommer, der also nicht wirklich in mein Projekt passt. Oder kann ich Cappuccino und Kinder-Clown Eis wirklich Mittagsverwerten? Nicht wirklich.
Heute dachte ich, ich gehe auf den Wochenmarkt. Aber: 1. hat es geschüttet und 2. Hatte ich nicht wirklich Lust, ein Dioxin Hähnchen zu kaufen. Eier bräuchten wir auch. Ich geh aber eher selten mit einer Dioxin-Pest-Liste auf den Markt und vergleiche ob die Seriennummern nun dem Ei entsprechen oder nicht. Was ist, wenn sich die Seriennummer nur durch 2 Stellen unterscheidet? Heißt das, die Eier sind nur wenige Kilometer voneinander ins Stroh gefallen?

Herrje. Wo soll das noch hinführen? Schwein soll man ja auch nicht mehr essen. Nun sind wir in BW ja noch relativ anständige Futtergeber, aber das heißt noch lange nicht, das wir auch beim REWE Eier aus der Gegend finden – richtig?

Morgen gehe ich wieder in mein Fisch-Feinkost Lädle. Salat brauchen wir auch. Eigentlich wollte ich so viele schöne Sachen machen mit Thun, Salat und Ei, Pute, Hähnchen…

Momentan wird wohl der gesündeste Mittagstisch der FischTisch (FT) sein:-)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s